Die Hauptstadt wird zum Leichtathletik-Mekka

NEU-ISENBURG, 17. JULI 2018

Als offizieller Partner der Berlin 2018 Leichtathletik-Europameisterschaften übernimmt der Cateringdienstleister Aramark die Verpflegung der Stadionbesucher in Berlin. Vom 7. bis zum 12. August 2018 werden im Olympiastadion Berlin täglich mehrere zehntausend Zuschauer erwartet, die Aramark mit einem vielfältigen Speisenangebot empfängt.

Neu-Isenburg, Juli 2018. Während die Topathleten beim Staffellauf, Hochsprung und Sprint um den EM-Titel kämpfen, fährt auch Aramark im Hintergrund zu Höchstleistungen auf. Das ist nicht das erste Mal, denn der Cateringdienstleister übernahm bereits 2009 die gastronomische Verpflegung für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften. „Die Meisterschaften sind auch dieses Jahr eine enorme logistische Herausforderung, auf die wir uns mit unserem eingespielten Team neun Monate lang perfekt vorbereitet haben. Wir sind bereit, an den sechs aufeinanderfolgenden Tagen vollen Einsatz zu bringen“, sagt Gerald Rosendahl, Geschäftsführer bei Aramark.
Neben dem klassischen Kiosk-Sortiment wie Bratwurst, Schnitzel und Pommes, erwarten die Gäste auch leichtere Snacks wie Veggie Wraps und Couscoussalat. Ergänzt wird das Angebot durch Burritos, Pulled Pork, Fischbrötchen und Hot Dogs.

Weitere Informationen finden Sie unter www.aramark.de

leichtathletik_em

Als Anbieter für Catering und Service Management zählt Aramark in Deutschland zu den führenden Dienstleistern in diesem Markt. Rund 9.400 Mitarbeiter sind bundesweit für die Aramark Holdings GmbH & Co. KG mit Sitz in Neu-Isenburg tätig. Das zweitgrößte Catering-Unternehmen in Deutschland betreut etwa 500 Kunden in den Bereichen Betriebsgastronomie, Sport-, Freizeit- und Messegastronomie sowie Klinik-, Senioren-, Schul- und Kita-Catering. Hinzu kommen rund 3.500 Unternehmen, die von Aramark Refreshment Services beliefert werden.

Download Pressemitteilung