Browserwarnung
Neu-Isenburg, 4. April 2016

Street Food Festival bei Aramark

Street Food bei Aramark: Vom 11. bis 22. April 2016 lädt Aramark seine Gäste zum Street Food Festival in seine über 400 Betriebsrestaurants ein. Auf die Food Fans warten neue kulinarische Highlights, die bislang von Food Trucks, Food Märkten oder sogenannten Garküchen im Ausland bekannt sind. Aramark hat diese Food-Trends aufgegriffen. Mit neuen Kreationen, authentischen Menünamen, lifestyliger Inszenierung und einer gehörigen Portion Food-Leidenschaft präsentiert Aramark Street Food „at it‘s best“.

Aramark feiert mit seinen Gästen ein Festival der besonderen Art und nimmt gleichzeitig einen der aktuellsten Food Trends der letzten Monate auf. Mit dem Street Food Festival präsentiert der Catering-Dienstleister einmal mehr seine kreative Ideenküche. Die Aramark Küchenhelden haben sich vom Angebot der internationalen Garküchen, Food-Trucks und Gourmetmärkten inspirieren lassen und Street Food Gerichte vollkommen neu interpretiert.

Spannenden Gaumenkitzel holen den angesagten Food Truck oder die Garküche direkt in die Mittagspause der rund 400 Aramark Betriebsrestaurants. Das Angebot des Street Food Festivals reicht von verschiedensten Hauptgerichten über Desserts bis hin zu selbstgemachten Limonaden. Für jeden Geschmack werden phantasievolle Gerichte aus der Street Food Welt angeboten: So trifft der Burger-Liebhaber auf „MEAT ME“, einem würzigen Beef Burger im Curry-Brötchen mit BBQ-Bohnen-Dip, Avocado und knusprigen Tortilla-Chips. Spicy ist dagegen „DÖNER CONNECTION“, ein vegetarischer Döner mit gegrillten Auberginen, Tomaten-Hummus und frischer Minze. Chicken Reloaded heißt es beim „CRISPY CHICKEN DREAM“: ein zartes Backhendl mit frischer Zitrone und lauwarmem Petersilien-Erdapfelsalat serviert.

Der coole Street Food Spirit zeigt sich nicht nur in den Gerichten; Street Food Festival ist auch Programm bei der Menü-Präsentation. Angeboten werden die „Auf-die-Hand“-Gerichte an einem eigens für diese Aktion kreierten Street Food-Aktionscounter. Und auch die Service-Mitarbeiter bringen Street Food Feeling mit: Mit Tattoo-Ärmeln und Bandana-Caps servieren sie den Gästen die trendigen Food-Kreationen. – Für eine authentische Präsentation der Street Food Festival-Menüs werden bedruckte Minifähnchen sowie Snackbeutel, -tüten und -papier in Zeitungspapieroptik eingesetzt.

Ziel des Catering-Dienstleisters ist es, seinen Gästen immer wieder neue Geschmackserlebnisse zu bieten. Dabei lässt Aramark sich regelmäßig von Sterneköchen und Experten anderer Landesküchen sowie aktuellen Food Trends inspirieren. Durch trendige Aktionswochen wird das Angebot für die Gäste spannend und abwechslungsreich gestaltet.