Browserwarnung
Neu-Isenburg, 17. September 2013

Neue Bildschirme an den Stadionkiosken in Düsseldorf

Aramark bietet neuen technischen Service in der ESPRIT arena

Die Fußballfans in der ESPRIT arena Düsseldorf können das Spielgeschehen ab sofort auch an den Kiosken verfolgen. Der Stadioncaterer Aramark hat in Zusammenarbeit mit der DüsseldorfCongress Veranstaltungsgesellschaft mbH fünfzig neue Bildschirme in den öffentlichen Promenaden des Stadions installiert. In der Imtech Arena Hamburg bietet Aramark diesen fanfreundlichen Service bereits seit der Saison 2011/2012 an.

In den Halbzeitpausen der Bundesligaspiele ist der Andrang an den Stadionkiosken besonders groß, denn die Fans wollen keine spannende Spielszene verpassen. Der neue technische Service von Aramark ermöglicht es den Besuchern, das Geschehen im Stadioninnern auch dann zu verfolgen, während sie Getränke oder Speisen holen. Die Monitore im Publikumsbereich der ESPRIT arena zeigen das Fußballspiel live und informieren über den aktuellen Spielstand.

„Als Stadioncaterer ist die Zufriedenheit der Besucher unser höchster Anspruch. Wir arbeiten kontinuierlich an neuen Ideen und Konzepten, um unseren Service für die Fans zu optimieren“, erklärt Thomas Ranke-Hoffmann, Business Development und Support Manager bei Aramark. Die Live-Übertragung des Spielgeschehens hat der Caterer bereits in der Imtech Arena Hamburg getestet und implementiert. Dort können die Besucher seit der Saison 2011/2012 auf 28 Monitoren im Publikumsbereich die Spiele ihrer Mannschaft verfolgen. Auch bei Konzerten, Shows oder sonstigen Veranstaltungen in den Stadien wird die Bildübertragung eingesetzt.