Browserwarnung


Aramark ist Vorreiter in der Branche. Wir setzen uns für Nachhaltigkeit in Fischfang und -zucht ein

Fisch ist heute eine knappe Ressource und bedarf der Schonung, um den Erhalt zu sichern. Deshalb haben wir eine spezielle Einkaufsrichtlinie für Fisch entwickelt, die auf modernsten wissenschaftlichen Erkenntnissen basiert – wir arbeiten eng mit Hochschulen sowie Experten zusammen – und für unsere Lieferanten verbindlich ist.

Größte Erfolge bis heute

  • Seit 2012 sind wir als erstes bundesweit tätiges Catering-Unternehmen zu 100 % MSC-zertifiziert.
  • 72 % MSC-Anteil bei Wildfisch
  • Bundesweite ASC-Zertifizierung seit 2015
  • 48 % Anteil Fisch aus nachhaltiger Zucht
portrait_herr-krug_

Michael Krug
Lenkungsgremium Nachhaltigkeit

msc-fisch

Engagement ist notwendig

Rund 30 % der Wildfischbestände sind akut im Bestand gefährdet und 57 % werden bis an die Grenzen befischt.

Der weltweit steigende Bedarf an Fisch kann langfristig nicht allein aus den Meeren gedeckt werden. Daher nimmt die Bedeutung von Fisch aus Aquakultur immer mehr zu, mit eigenen Anforderungen an eine umweltgerechte Produktion.

Fischkiste_Logo

Der Marine Steward Ship Council, kurz MSC

Der MSC ist eine unabhängige, gemeinnützige und internationale Organisation, die sich für den Erhalt von Fischbeständen heute und in Zukunft einsetzt. Er verwaltet das weltweit bekannteste Zertifizierungs- und Kennzeichnungsprogramm für nachhaltige Fischerei. Heute sind rund 252 Fischereien MSC-zertifiziert.

Wissenschaftlich auf dem aktuellen Stand



Bei Fisch aus Wildfang verzichten wir ausnahmslos auf Fischarten aus Fanggebieten, die im Einkaufsratgeber des WWF „rot“ gekennzeichnet sind. Für „gelb“ eingestufte Arten forcieren wir die Suche nach Alternativen im „grünen“ Bereich.

Wir setzen, wo immer verfügbar, ausschließlich MSC-zertifizierten Fisch ein.

Bei Fischen aus Aquakulturen bevorzugen wir die Zucht unter nachhaltigen Bedingungen. Dazu gehören zum Beispiel der Verzicht auf Medikamente im präventiven Einsatz und der Verzicht auf gentechnisch veränderte Futtermittel. Deshalb forcieren wir die Verwendung von Fischarten mit Bio-, GlobalGAP-, AquaGAP- und ASC-Zertifizierungen.

Fischgrafik-01
Fischgrafik-02

Quelle: Einkaufsratgeber des WWF, Stand 02.2015
http://fischratgeber.wwf.de

Mit MSC-Fisch wird eine nachhaltige Fischerei gefördert

Die Prinzipien:

  • Reglementierung der Fangmengen, damit sich die Bestände erholen
  • Rücksichtnahme auf andere Fischarten, Meeressäuger und Wasservögel, um Beifang und negative Auswirkungen auf das Ökosystem zu minimieren
  • Verantwortungsvolles und effektives Management, um schnell auf Veränderungen der Rahmenbedingungen reagieren zu können

Fischereibetriebe, die den Auflagen entsprechen, werden MSC-zertifiziert. Ihre Produkte dürfen das Gütesiegel tragen.

ASC – ein Zertifikat für verantwortungsvolle Aquakultur

Mehr als 50 % des Speisefischs kommt heute schon aus Aquakulturen. Der Aquaculture Stewardship Council (ASC) ist eine unabhängige, globale und gemeinnützige Organisation mit dem Ziel, die ökologischen und sozialen Standards in der Aquakultur zu verbessern. ASC-zertifizierte Zuchtbetriebe reinigen das Abwasser, hinterlassen einen sauberen Meeresboden und sorgen für gesündere Fische.

Die Kriterien:

  • Bewahrung der natürlichen Umwelt und der Biodiversität
  • Gewässerschutz durch regelmäßige Kontrolle der Wasserqualität und Reinigung des Abwassers
  • Schutz der Artenvielfalt und der Wildbestände (z. B. Verhindern des Auskommens von Fischen, da dies die Wildbestände gefährden könnte)
  • Verantwortungsvoller Umgang mit Tierfutter und anderen Ressourcen
  • Tiergesundheit (streng regulierter Einsatz von Antibiotika und Chemikalien)
  • Soziale Verantwortung (z. B. Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter, Verzicht auf Kinderarbeit, Farm darf keine negativen Auswirkungen auf umliegende Gemeinden haben)
  • Einhaltung der rechtlichen Vorschriften (Gesetzeskonformität, Betriebserlaubnis)

„Als verantwortungsbewusstes Unternehmen ist Aramark die Selbstverpflichtung eingegangen, bis Ende 2016 mindestens 50 % unseres Bedarfs an Zucht-Fisch aus ASC-zertifizierten Aquakulturen zu beziehen.“

Michael Krug
Lenkungsgremium Nachhaltigkeit

ASC Logo