Browserwarnung
Neu-Isenburg, 3. Dezember 2015

Chefs’ Cup: Neuer kreativer Kochwettbewerb bei Aramark

Erstmalig in diesem Jahr hat das Catering-Unternehmen Aramark den exklusiven Kochwettbewerb Chefs’ Cup ausgerichtet. Die Herausforderung bestand darin, ein dreigängiges Menü für sechs Personen zu kreieren. Teilnehmen durfte jeder bei Aramark angestellte und gelernte Koch. Nach dem spannenden Finale am 5. November in Speyer steht der Gewinner fest: Mathias Sarcander setzte sich mit seinem Menü gegen fünf Mitstreiter durch und sicherte sich mit dem ersten Platz ein attraktives Preisgeld.

Der erste Chefs’ Cup von Aramark war ein voller Erfolg: Über 50 Aramark-Köche reichten ihre Bewerbung ein und begeisterten mit hervorragenden Leistungen und professioneller Handwerklichkeit. Höchstes gastronomisches Niveau bot auch das spannende Finale am 5. November: Die sechs verbliebenen Teilnehmer kämpften mit großem Ehrgeiz um die kulinarische Krone. Jedem Finalisten stand ein Kollege zur Seite – ob Azubi im ersten Lehrjahr oder Betriebsleiter/-in. Die Assistenten unterstützten tatkräftig in der entscheidenden Runde des Wettbewerbs und wurden durch ihre Leistungen Teil eines einmaligen Erlebnisses.

Vom Niveau und Können der Teilnehmer zeigte sich auch die Jury, bestehend aus namhaften und prominenten Köchen sowie Fachleuten, begeistert. „Ich bin beeindruckt von den hochwertigen, anspruchsvollen Menüs der Finalisten. Von innovativer Hausmannkost bis Nouvelle Cuisine war alles dabei, und die Entscheidung fiel meinen Kollegen und mir wahrlich nicht leicht“, so Jurymitglied Stefan Marquard.

Pressebild-Chefscup-3
Pressebild-Chefscup-2

Chefs’-Cup-Gewinner Mathias Sarcander, Küchendirektor bei der Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG, überzeugte schließlich mit seinem innovativen Menü, bestehend aus Surf and Turf mit warmem Caesar Salad, Filet vom Schwäbisch-Hällischen Schwein mit Pfefferhonig, Spinat-Risotto und geflämmtem Gemüse und Schokolade Sao Thomé 70%, Dill und Brandy Flip. Mit seinem Menü punktete er in Bewertungskriterien wie Präsentation und Innovation, Geschmack, Struktur und Aroma, Zusammenstellung sowie korrekte und professionelle Zubereitung.

Platz zwei belegte Sascha Jankovic von der Continental Automotive GmbH in Karben, gefolgt von Stefan Schmitt von der Heidehof Service- und Betriebsgesellschaft in Stuttgart auf dem dritten Platz.

Durch Formate wie Chefs’ Cup baut Aramark seinen Qualitätsanspruch auf allen Ebenen aus. Das gastronomische Können der Mitarbeiter ist Herzstück und Motor des Unternehmens. Talente zu erkennen und zu fördern, ist für Aramark ein wichtiges Anliegen.

Pressebild-Chefscup-1-pan

Lesen Sie hier weiter