Browserwarnung
Neu-Isenburg, 3. Juni 2013

Aramark veranstaltet Marmeladen-Wettbewerb für Senioren

Aktion ist Bestandteil des Verpflegungskonzepts „mosaik“

Aromatisch, fruchtig, süß – selbstgemachte Marmeladen sind einfach lecker. Um auf den Geschmack zu kommen, hat der Catering-Dienstleister Aramark erstmalig einen Marmeladen-Wettbewerb für Senioren ins Leben gerufen. Die Bewohnerinnen und Bewohner der stationären Einrichtungen, in denen Aramark die Verpflegung verantwortet, sind aufgerufen, bis zum 26. Juni 2013 ihr Lieblingsrezept rund um den genussvollen Brotaufstrich einzureichen. Die Gewinner werden im August gekürt und mit attraktiven Preisen belohnt. Die Aktion ist Teil des ganzheitlichen Verpflegungskonzepts „mosaik“.

Kaum ein anderes Lebensmittel steht so für Tradition, Handwerklichkeit, Saisonalität und Regionalität wie die Marmelade. Auf der Suche nach den besten Marmeladen-Kreationen wendet sich Aramark an die Senioren als Genussexperten. Erlaubt ist, was schmeckt. Ob Marmelade, Konfitüre, Mus oder Gelee – der Kreativität der teilnehmenden Bewohner sind keine Grenzen gesetzt.

Die fruchtig-frischen Rezeptideen werden anschließend vom Betriebsleiter der jeweiligen Einrichtung zubereitet. Je nach persönlicher Situation kann der Bewohner ihn dabei aktiv unterstützen. Im Finale im August beurteilt eine Jury durch Blindverkostung die eingereichten Köstlichkeiten. Bewertet werden neben Farbe, Geruch, Geschmack und Konsistenz der Marmelade auch die Wahl der Zutaten sowie die eingesetzte Kreativität. Den Gewinnern winken genüssliche Preise: Sie erhalten zehn etikettierte Gläser ihrer Marmelade sowie einen Präsentkorb, der individuell bestückt wird.

Der Aramark Marmeladen-Wettbewerb ist eine besondere Aktion im Rahmen des ganzheitlichen Verpflegungskonzepts „mosaik“. Dieses hat Aramark in enger Zusammenarbeit mit einer Reihe von Senioreneinrichtungen entwickelt. „mosaik“ basiert auf dem Zusammenspiel verschiedener Themengebiete sowie den aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Dabei berücksichtigt das Konzept sämtliche Faktoren für die richtige Ernährung im Alter und stimmt sie aufeinander ab: Von der bedarfsgerechten Ernährung über professionelle Speiseplangestaltung bis hin zu einem aktiven Schnittstellenmanagement und einem umfassenden Schulungskonzept für die Mitarbeiter. Hinzu kommen vielfältige Aktionen, die bei den Bewohnern für Abwechslung im Alltag sorgen. So beziehen beispielsweise regelmäßige Kochkurse und Backtage die Senioren gezielt in die Essensvorbereitungen mit ein und ermöglichen ihnen ein sinnliches Erleben von Essen und Trinken.