Browserwarnung
Neu-Isenburg, 24. September 2013

Aramark schließt Catering-Vertrag mit 1. FC Köln

Caterer spielt im elften Bundesliga-Stadion mit

Der Catering-Dienstleister Aramark hat einen langfristigen Vertrag mit dem 1. FC Köln abgeschlossen. Zur neuen Bundesliga-Saison 2013/2014 hat der Marktführer im Stadioncatering die Speisen- und Getränkeversorgung bei allen Veranstaltungen des Traditionsvereins im Public-Bereich übernommen. Das RheinEnergieStadion in Köln ist damit die elfte Bundesliga-Spielstätte, die Aramark bewirtet.

Bis zu 50.000 Zuschauer besuchen die Heimspiele des 1. FC Köln. Im Kiosk-Bereich und in der Außengastronomie versorgt sie zukünftig Aramark mit kulinarischen Stadionklassikern. Neben der Qualität und Vielfalt im Speisen- und Getränkesortiment wird ein Schwerpunkt des Angebots der verstärkte Fokus auf mobile Einheiten sein. So sollen im Public-Bereich mehr Läufer und mobile Stände eingesetzt werden, um die zahlreichen Fans mit einem schnellen und flexiblen Service zu begeistern. Die Verkaufspreise für die Speisen und Getränke sollen dabei unverändert bleiben.

„Unsere Freude ist sehr groß, dass der elfte Bundesligaverein sein Vertrauen in unsere fachliche Kompetenz und langjährige Erfahrung im Stadioncatering setzt“, erklärt Thomas Ranke-Hoffmann, Business Development und Support Manager bei Aramark. „Der 1. FC Köln ist ein traditionsreicher Verein. Mit einem vereinsbezogenen Auftritt im Stadion wollen wir uns zukünftig als gastronomischer Partner in die Vereinsfamilie integrieren.“