Pressearchiv

Neu-Isenburg, 21. September 2006

Kulinarischer Kulturaustausch
Die talentiertesten Küchenchefs von ARAMARK gehen auf Reisen

Bereits zum 13. Mal findet in diesem Herbst der internationale Gastkochaustausch des weltweit agierenden Catering-Unternehmens ARAMARK statt. Insgesamt gehen 26 Küchenchefs aus aller Welt wieder auf Reisen, um als Gastköche ihre heimischen Spezialitäten in ARAMARK-Betrieben anderer Länder vorzustellen und neue kulinarische Erfahrungen zu sammeln.

Die zwei deutschen ARAMARK-Kochprofis Mike Schöne von der envia Mitteldeutsche Energie AG in Halle/Saale und Michael Wurster von der BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH in München werden vom 30. September bis zum 11. Oktober in verschiedenen ARAMARK-Restaurants der USA ihre besonderen Kochqualitäten unter Beweis stellen.

Zu Gast in Deutschland werden ab dem 21. Oktober die beiden US-amerikanischen Köche Matt Smythe vom Pitt County Memorial Hospital in Greenville, North Carolina, und David Poirier vom Warren Conference Center & Inn in Ashland, Massachusetts, sein. Zwei Wochen lang werden sie Gäste im Berliner Tor Center in Hamburg, im Asset Management Center in Frankfurt/Main, bei der Sparkassen Informatik, Frankfurt/Main, sowie bei den United Nations Volunteers in Bonn mit kulinarischen Spezialitäten verwöhnen.

In 20 Ländern zählt ARAMARK zu den führenden Caterern. Das Gastkoch-Programm dient dem internationalen Erfahrungsaustausch zwischen den ARAMARK-Teams und würdigt die Leistungen ihrer weltweit talentiertesten Küchenchefs. Kunden und Gästen gibt es die Gelegenheit, die kulinarische Bandbreite des Catering-Unternehmens kennen zu lernen.


<- zurück

       
       
    Pressemitteilungen
   
    Presse-Abo
    Kontakt
       
  Die Inhalte dieser Pressemitteilungen entsprechen dem jeweiligen Veröffentlichungsdatum. Die darin getroffenen Aussagen können sich in der Zwischenzeit möglicherweise geändert haben. ARAMARK GmbH nimmt bei diesen Inhalten keine Aktualisierung vor.