Browserwarnung
Neu-Isenburg, 21. Januar 2015

Aramark geht mit „Pommesbude auf Achse“ im BVB-Look an den Start

Mobile Gastronomielösung bietet typische Stadionsnacks

Seit Dezember 2014 können sich BVB-Fans und Besucher des Dortmunder Signal Iduna Park über ein neues gastronomisches Highlight freuen: die „Pommesbude auf Achse“. Mit diesem multifunktionalen Food-Truck in den Farben des BVB hat der Stadioncaterer Aramark eine innovative Lösung entwickelt und umgesetzt. Die „Pommesbude auf Achse“ bietet Speisen und Getränke aus dem Fußballumfeld und ist nicht nur im Stadion, sondern auch bei Sponsoren- und Firmenveranstaltungen sowie Privatfeiern im Einsatz.

„Mit unserer Idee der ‚Pommesbude auf Achse‘ möchten wir Vereine wie den BVB dabei unterstützen, ihre Markenpräsenz sowohl inner- als auch außerhalb des Stadions weiter voranzutreiben“, erklärt Thomas Ranke-Hoffmann, Business Development und Support Manager bei Aramark. An Spieltagen finden Fußballfans den BVB-Food-Truck im Signal Iduna Park. Autark dank kompletter Technikausstattung begleitet er die Borussen zudem bei ausgewählten Auswärtsfahrten und weiteren Vereinsveranstaltungen. Darüber hinaus kann die mobile Gastronomielösung für Firmenevents oder private Feiern eingesetzt und gebucht werden. An allen weiteren Tagen steht die „Pommesbude auf Achse“ vor der BVB-FanWelt und ist von 11.30 bis 18 Uhr geöffnet. Die Vermarktung und Buchungen übernimmt ein eigens hierfür zuständiger Food-Truck-Manager.

Von frisch gegrillter Bratwurst über Currywurst mit Pommes frites bis hin zu leckeren Schnitzeln, deftigen Eintöpfen und kleinen Snacks – die Gäste erwartet ein vielfältiges Angebot an bekannten Speisen und Getränken aus der Stadionwelt. „Unsere schwarzgelbe ‚Pommesbude auf Achse‘ ist ein echter Borusse“, betont Thomas Ranke-Hoffmann. „Die Resonanz auf diese bislang einzigartige Gastrono­mielösung ist sehr positiv und die Fans freuen sich, das Fußballfeeling auch außerhalb der gewohnten Umgebung erleben zu können.“