Browserwarnung
Neu-Isenburg, 9. Mai 2014

Anpfiff für frischen Genuss: Aramark verantwortet Stadioncatering beim DFB-Pokalfinale in Berlin und Köln

Am 17. Mai 2014 spielen die Finalisten um den begehrten DFB-Pokal-Titel. Aramark verantwortet das Stadioncatering sowohl beim Pokalfinale der Männer im ausverkauften Olympiastadion Berlin als auch beim Endspiel der Frauen erstmalig im Kölner RheinEnergieStadion. Für den Catering-Dienstleister, der bei seinem gastronomischen Angebot großen Wert auf Qualität, Re­gionalität und Frische legt, ist das Fußball-Ereignis jedes Jahr ein besonderes Highlight.

Über 76.000 Zuschauer werden die Begegnung zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund live im Olympiastadion Berlin verfolgen. Kulinarisch begleitet wird das Event vom Stadion­caterer Aramark, der dort bereits seit 15 Jahren die Gastronomie verantwortet. Im Publikumsbereich können sich die Fans auf Stadionklassiker wie frisch gezapftes Bier und knusprig gegrillte Bratwurst freuen.

Für den VIP-Bereich mit rund 4.000 Gästen hat Aramark in enger Zusammenarbeit mit dem Deutschen Fußballbund wieder ein raffiniertes Speisenkonzept entwickelt. Im Fokus stehen dabei regionale Produkte und sorgfältig ausgewählte Zutaten. Diese werden frisch und mit viel handwerklichen Können zubereitet. Beim Live-Cooking wird an verschiedenen Aktionsständen direkt vor den Augen der Gäste gekocht, verfeinert und individuell angerichtet. „Wir bringen erlebte Frische auf den Teller“, macht Thomas Ranke-Hoffmann, Business Development und Support Manager bei Aramark, deutlich. „Mit unserem hochwertigen kulinarischen Angebot und einem exzellenten Service wollen wir unsere Gäste begeistern.“ Küchenteams aus anderen Aramark-Stadien in ganz Deutschland unterstützen die Mannschaft vor Ort bei diesem Eventhighlight.

Neben dem Catering im Public- und VIP-Bereich sorgt Aramark auch für das kulinarische Wohl auf dem Fan-Fest im Olympiastadion Berlin sowie für die Verpflegung der freiwilligen Helfer, Pressevertreter und Mannschaften.

Zum ersten Mal wird Aramark zudem im Kölner RheinEnergieStadion beim Pokalfinale der Frauen das Catering für die Fans verantworten. Zu Beginn der Bundesliga-Saison 2013/2014 hat der Marktführer im Stadioncatering die Speisen- und Getränkeversorgung bei allen Veranstaltungen im Public-Bereich der Arena übernommen. Mehr als 15.000 Zuschauer werden für das Endspiel zwischen dem Rekordmeister 1. FFC Frankfurt und Außenseiter SGS Essen erwartet.

„Wir freuen uns, dass wir dieses Jahr auch beim Endspiel der Frauen in Köln dabei sein dürfen“, erklärt Thomas Ranke-Hoffmann. „Unser Aramark-Team im RheinEnergieStadion hat sich in dieser Bundesligasaison bereits gut eingespielt, sodass wir bestens vorbereitet sind.“